Fahrerausbildung Hubarbeitsbühnen
und Scherenhubarbeitsbühnen

Nehmen Sie an einer Fahrerausbildung für Hubarbeitsbühnen im Trainingszentrum von TVH teil. Mit TVH Academy entscheiden Sie sich für Qualität dank unserer Anerkennung laut der Qfor-Norm. Erlangen Sie Ihr Zertifikat, um mit einer Hubarbeitsbühne zu fahren und erhöhen Sie so die Sicherheit und Effizienz in Ihrem Unternehmen. Das Hubarbeitsbühnenzertifikat ist erforderlich und gilt 5 Jahre.

Den Ort der Schulung können Sie selbst wählen, bei uns in der TVH Academy oder in Ihrem Unternehmen. Wir bieten auch maßgeschneiderte Schulungen, übermitteln Sie uns also gerne Ihre Vorschläge. Für die nachstehende risikoreiche Aufgabe können Sie auch immer ein VCA-Examen ablegen und so das VCA-Zertifikat erlangen.

  • IS-005 Arbeiten mit selbstfahrenden Hubarbeitsbühnen

KONZEPTE

Eintägige Schulung

(3 Stunden theoretisch und 5 Stunden praktisch)

Einige Erfahrung im Arbeiten mit einem mobilen Gerät ist erforderlich.

Zweitägige Schulung

(4 Stunden theoretisch und 12 Stunden praktisch)

Für Personen ohne Erfahrung im Arbeiten mit einer Hubarbeitsbühne, und die dieses Gerät künftig intensiv verwenden werden, mit zusätzlichen praktischen Übungen zu den verschiedenen Maschinen

INHALT

In unserem VCA-anerkannten Prüfungszentrum bestehen die Ausbildungen sowohl aus theoretischem als auch aus praktischem Unterricht. Wir pauken die Teilnehmer dafür ein, um effizient mit einer Hubarbeitsbühne oder Scherenhubarbeitsbühne fahren zu lernen. Nachdem Sie das theoretische und praktische Examen bestanden haben, erhalten Sie das Zertifikat.

Theorie

  • Gesetzgebung, Verantwortlichkeiten und Sicherheitsfunktion
  • Überprüfung der Hubarbeitsbühne
  • Stabilität: Reichweiten-Diagramm, Kippmoment, Umgebungsbedingungen
  • Allgemeine Sicherheitsbestimmungen und -vorschriften, LMRA durchführen
  • Aufladen, Risiken und Wartung von Batterien
  • Eigenschaften und Möglichkeiten der verschiedenen Typen von Hubarbeitsbühnen
  • Ein Besuch unserer Vermietungsabteilung mit einer Übersicht über die verschiedenen Maschinentypen

Praxis

Die Übungen umfassen unter anderem:

  • Eine Inbetriebnahmeprüfung und LMRA (Last Minute Risikoanalyse) durchführen
  • Verwenden von allen Möglichkeiten und der maximalen Reichweite der Maschine, um sicher in der Höhe zu gelangen
  • Bedienen der Maschinen in engen Räumen und in der Höhe
  • Durchführen des Notabsenkungsverfahrens
  • Korrekte Verwendung des Auffanggurtes
  • Ordnungsgemäß parken und absteigen
Sie können uns jederzeit für weitere Fragen kontaktieren.

Kontakt